top of page
photo_2023-11-21_19-02-50-removebg-preview.png

Antisemitismusreport.com

Krieg und Frieden im Heiligen Land...

....zwei Extreme bei der Arbeit.


Ich möchte diesen Artikel mit einem friedlichen Segen starten, den einige Mitglieder der Nation Ephraim zu Sukkot in diesem Jahr an der Klagemauer empfangen haben und der an alle Menschen gerichtet ist, die sich einen Frieden im Heiligen Land und überall auf der Welt wünschen.

Übersetzung 4.Mose 6. 24-27:

Der HERR segne dich und behüte dich! Der HERR lasse sein Angesicht über dir leuchten und sei dir gnädig! Der HERR erhebe sein Angesicht auf dich und gebe dir Frieden! Und so sollen sie meinen Namen auf die Söhne Israel legen, und ich werde sie segnen.

Für die Nation Ephraim und die Erbengemeinschaft Jakob e.V. ist es nach jahrelangem Torahstudium ein grosses Highlight bei diesem friedlichen Segen dabei zu sein, weil es den Abschluss eines Prozesses in diesem Jahr darstellt, bei dem das Gebot Gottes, nämlich dreimal im Jahr nach Jerusalem zu fahren und die Feste des Herrn zu zelebrieren, in die Realität umgesetzt wurde. Es uns als nichtjüdische Israeliten somit gelungen etwas zu tun, was seit ca. 2800 Jahren nicht mehr möglich war.


5Mo 16,16 Dreimal im Jahr soll alles, was männlich ist bei dir, vor dem HERRN, deinem Gott, erscheinen an der Stätte, die der HERR erwählen wird: zum Fest der Ungesäuerten Brote, zum Wochenfest und zum Laubhüttenfest. Man soll aber nicht mit leeren Händen vor dem HERRN erscheinen,

Wie wir in diversen Veröffentlichungen publiziert haben, sind wir in die Erfüllung der Prophetie eng verstrickt. Die "AGB" der Nation Ephraim ist die Bibel, respektive die Torah und die Propheten Israels. In Jeremia 31.31-34 kann man nachlesen, dass Gott mit dem Volk Israel einen neuen Bund machen wird und dass bei diesem neuen Bund der Berg Zion in Jerusalem eine wichtige Rolle spielen wird.


31 Siehe, Tage kommen, spricht der HERR, da schließe ich mit dem Haus Israel und mit dem Haus Juda einen neuen Bund: 32 nicht wie der Bund, den ich mit ihren Vätern geschlossen habe an dem Tag, als ich sie bei der Hand fasste, um sie aus dem Land Ägypten herauszuführen – diesen meinen Bund haben sie gebrochen, obwohl ich doch ihr Herr war, spricht der HERR. 33 Sondern das ist der Bund, den ich mit dem Haus Israel nach jenen Tagen schließen werde, spricht der HERR: Ich lege mein Gesetz in ihr Inneres und werde es auf ihr Herz schreiben. Und ich werde ihr Gott sein, und sie werden mein Volk sein. 34 Dann wird nicht mehr einer seinen Nächsten oder einer seinen Bruder lehren und sagen: Erkennt den HERRN! Denn sie alle werden mich erkennen von ihrem Kleinsten bis zu ihrem Größten, spricht der HERR. Denn ich werde ihre Schuld vergeben und an ihre Sünde nicht mehr denken.

Dieses Bild, welches auf dem Berg Zion 4.Mai 2023 gemacht wurde, zeigt uns beim Abschluss dieses neuen Bundes. Man beachte die historische Brisanz dieses Bundes. Ein paar Deutsche vom "Tätervolk" gehen nach Israel, erfüllen die Prophetie und geben der Staatsräson Israel eine ganz neue Bedeutung.

Neuer Bund auf dem Berg Zion
Frieden in Zion
Und es werden Retter hinaufziehen auf den Berg Zion, um das Gebirge Esaus zu richten. Und die Königsherrschaft wird dem HERRN gehören.

Obadja 21


Ein riesiger Erfolg für uns als Erbengemeinschaft Jakob und als Nation Ephraim. Ein Vorgang, der vor den meisten Menschen verborgen blieb, aber dennoch eine fundamentale Auswirkung hatte und immer noch hat. Ein neuer Friedensbund mit Gott und dem jüdischen Volk wurde in diesem Moment und für jedermann sichtbar auf den Weg gebracht. Ziele, die wir seit Jahren verfolgten. Weitere Ziele, die dieser Bund ermöglicht, rücken in greifbare Nähe. Diese Ziele sind hier formuliert: https://www.zion5777.com/newdeal-info


Während wir zum zweiten Passah wahrlich Geschichte geschrieben haben, entwickelten sich die Dinge weiter. Zu Shavuot 2023 am 25.5.2023, der gleichzeitig der Geburtstag von Ephraim ist, haben wir wieder Geschichte geschrieben, als wir uns in Jerusalem und auf dem Berg rumtrieben, den Gott als den Ort ausgesucht hat, an dem Jakob seine Besitztümer wieder erhält. Den Berg Zion. Deshalb der Name "Erbengemeinschaft Jakob"


Aber auf dem Berg Zion wird Rettung sein, und er wird heilig sein. Und die vom Haus Jakob werden ihre Besitztümer ⟨wieder⟩ in Besitz nehmen.

Obadja 21


Wir haben somit das zweite von Gott "befohlene" Fest eingehalten und waren in Jerusalem, ausgerechnet an Ephraims Geburtstag. Es läuft also wie ein Uhrwerk für uns und die Dinge über die wir seit Jahren berichten, treten nach und nach ein.


Bleibt also noch ein Fest übrig. Sukkot 2023. Unsere Ziele sind nichts weniger als den Konflikt im mittleren Osten durch Frieden zu beenden. Wie man an den oben beschriebenen Vorgängen sehen kann, ist dieser Frieden auf dem Weg, aber noch nicht in der Welt angekommen. Gott verspricht, wenn Du seine Gebote hältst, dass er seinen Segen ausschüttet und Gott sagt sogar, dass man ihn darauf testen soll, ob er denn nicht seinen Segen ausschüttet.


Sukkot, das Laubhüttenfest, ist das wichtigste Fest überhaupt und ein fester Marker aller Israeliten im Kalender und für einen Frieden im Heiligen Land unabdingbar. Ein Gebot, welches sagt, dass man den zehnten Teil des jährlichen Einkommens in Gold und Silber tauschen soll, um in Jerusalem ein rauschendes Fest zu feiern, bei dem gutes Fleisch, Wein und starker Rauschtrank konsumiert werden soll.


5Mo 14,26 Und gib das Geld für alles, was deine Seele begehrt, für Rinder und Schafe, für Wein und Rauschtrank und für alles, was deine Seele wünscht! Und iss dort vor dem HERRN, deinem Gott, und freue dich, du und dein Haus!

Ein Gebot welches wir schon viel früher einhalten wollten, aber angesichts der schweren antisemitischen Attacken gegen die Nation Ephraim und die Erbengemeinschaft Jakob e.V. durch die SPD dauerte dies nun sieben Jahre bis wir das erste Mal diesem Gebot gerecht werden konnten.


Wir bauten die Botschaft der Nation Ephraim im Golan in Israel zu einer Laubhütte um...

Sukkot 2023
Sukka Botschaft Nation Ephraim

...von der unserer Rabbi Yosef Edery sichtlich beeindruckt war und allen Menschen der Welt eine Friedensbotschaft aus unserer Sukka sendete.


Auch wenn viele Menschen glauben, dass die Chabad eine gefährliche Endzeitsekte sein soll, weil sie auf antisemitische Propaganda der internationalen Linken hereinfallen, sagt dieses Video doch etwas anderes über die Chabad aus.


Das Gebot zu halten, dass man den zehnten Teil seiner Einkünfte in echtes Geld, nämlich Gold und Silber, tauschen soll, um davon starken Rauschtrank und alles was die Seele begehrt kaufen soll, haben wir erfüllt.

Wir haben wunderbar gegrillt und bestes Fleisch von einer naheliegenden Farm gekauft.

Sukkot 2023
keep the commandment

So wie Gott es verordnet hat haben wir uns nach bestem Wissen bemüht diese drei wichtigen Gebote in diesem Jahr umzusetzen. Alles für den Frieden im Heiligen Land.

Natürlich mussten wir auch den Trump Hights im Golan einen Besuch abstatten. Donald Trump hat sich während seiner Amtszeit als Friedenstifter im Heiligen Land bewährt und hat das fundamentale Abraham Accord auf den Weg gebracht. Ein Vorgang, der von den heutigen Kriegstreibern der westlichen Welt und seinem anhängigen Medienapparat niedergeschrieben wurde und mindestens einen Friedensnobelpreis wert wäre, wenn dieser nicht durch die Vergabe an Barack Obama, dem Drachen, der dem Tier, Papst Franziskus, die Macht gegeben hat, längst an Wert verloren hätte, um dem Abrahamaccord gerecht zu werden. Wir würden uns sehr freuen, wenn Trump nach dem Wahlbetrug von 2020 Speaker of the house werden würde, aber wir werden sehen.


Das Ende von Sukkot zelebrierten wir mit einer von Gott vorgeschriebenen Heiligen Versammlung, um dann Simchat Torah zu feiern. Der Tag, an dem der neue Lesezyklus der Torah beginnt. Bis zu diesem Zeitpunkt ist jede Anstrengung für den Frieden im Heiligen Land von unserer Seite erfüllt worden. Fünf Ephis ist es somit zum ersten Mal seit 2800 Jahren gelungen, die Feste des Herrn zu halten und ausgerechnet am Ende der Festlichkeiten zu Sukkot und dem neuen Lesezyklus der Torah passiert der schlimmste Terroranschlag, den Israel seit dem Holocaust erlebt hat. Das Böse ist somit weder besiegt noch schläft es.


Die ganze Welt konnte nun sehen, welche barbarische Vorgehensweise die Hamas an den Tag legen kann. Und damit sind wir beim anderen Extrem im Heiligen Land. Die einen nutzen die Torah, um durch Wahrheit Frieden im Heiligen Land zu stiften und andere nutzen die Sprache der Gewalt, um die Wahrheit zu unterdrücken.


Bewusst verwende ich keine Bilder der Horrortaten der Hamas.


Die Palästinenser, oder genauer gesagt die Hamas, haben jetzt der ganzen Welt ihr bösartiges Angesicht gezeigt. Ein Volk, das es in der biblischen Schöpfungsgeschichte überhaupt nicht gibt. Es sind Araber, physikalische, fleischliche Nachkommen von Ishmael, dem ersten Sohn des Stammvaters Abrahams, die von den Feinden Israels im Laufe der Geschichte zu einem eigenen Volk deklariert wurden, um sie dafür zu benutzen gegen Israel zu kämpfen. Aber es ist nicht nur der Kampf gegen die Israelis, es ist auch ein Kampf gegen die Regeln und Gebote Gottes, des Gottes von Abraham, Isaak und Jakob, der von Gott zu Israel gemacht wurde.



Die tiefgehende Manipulation dieser arabischen Gruppe wird wahrscheinlich nur von der Manipulation des Deutschen Volkes annähernd erreicht. Durch den Verlust der eigenen Identität sind Tür und Tor für allerlei Lügen geöffnet, was zu weiteren Dummheiten im geopolitischen Gefüge führt. Was zu Hass, Leid, Tod und Elend führt. Eine Horde von Maximalmanipulierten, die glauben für die richtige Sache zu kämpfen, aber zu keinem einzigen Zeitpunkt auch nur ansatzweise verstanden haben, für wen und wofür sie eigentlich kämpfen. Da Araber wie die Juden Semiten sind, findet hier ein Bruderhass statt, der seinen Anfang mit Kain und Abel nahm. Eine scheinbar neverending Story. Wären sich die arabischen und europäischen Nationen in der Masse darüber bewusst, dass sie, genau wie die Juden, Semiten und somit physikalische und fleischliche Nachkommen des ersten Sohnes von Noah sind, dann wären wir einem Frieden auf der Welt einen gewaltigen Schritt näher und Bruder würde nicht mehr auf seinen Bruder einschlagen.


Aber wer finanziert diese Terrortruppe, die unfähig ist auch nur einen Stein auf den anderen zu setzen, um Ihren Familien ein Haus zu bauen? Wo laufen die Fäden zusammen? Wer trägt Verantwortung?


Wie wir nun schon seit Jahren, einige bereits seit Jahrzehnten, berichten, spielt der Papst, somit die katholische Kirche und die Partei der SPD in Deutschland eine grosse Rolle bei der Finanzierung der Hamas und anderer Terrororganisationen der Welt. In unserem Antisemitismusreport sind diese Zusammenhänge als Kontext zusammengefasst und Lösungen für dieses Problem vorgestellt oder kurz benannt worden. Frei zum download auf der Startseite dieses Portals.

Antisemitismus
Antisemitismusreport Nation Ephraim

Die Politik der Ampel ist durch und durch sozialistisch. International Sozialistischer Faschismus, der nur möglich ist, weil jede alte und neue Partei automatisch an den faschistischen Vatikan und somit an die römisch-babylonische Gesetzgebung gebunden ist. Da kann auch die AFD oder die Neue Partei von Dr. Markus Krall nichts dran ändern, es sei denn, sie würden die Beendigung des Reichskonkordates zwischen der katholischen Kirche und Adolf Hitler vom 20.07.1933 als Top-Priorität einstufen, um die Deutschen aus den Klauen des Vatikans, dem Tier, zu befreien. Aber das würde auch gleichzeitig das Ende aller Parteien in Deutschland bedeuten. Man beachte das Dilemma. Wenn man in Deutschland wählt, dann gibt man Adolf Hitler seine Stimme, ganz egal welche Partei/Sekte bevorzugt wird. Solang dieses Nazikonstrukt weiter besteht, wird der Hamas-Terror unterstützt und gefördert.


Es ist so gewollt. Leider wollen die Deutschen diesen simplen Zusammenhang nicht verstehen und rennen alle vier Jahre zur Wahl in der Hoffnung, dass diesmal alles besser wird, um dann wieder feststellen zu müssen, dass es einfach nicht besser wird. Na ja, dann beim nächsten Mal, dann klappt es ganz sicher. Die grösste Form des Wahnsinns ist immer wieder das Gleiche zu machen und ein anderes Ergebnis zu erwarten.


Sozialisten sind diejenigen, die in der Bibel als "die Gottlosen" benannt werden, denn Kollektivismen, wie Kommunismus, Sozialismus, Multilateralismus usw. stehen der biblischen Schöpfungsgeschichte und dem, was Gott eigentlich von Dir möchte, oppositionell gegenüber und macht sie somit zu antisemitischen Ideologien, weil sie im Kern dafür sorgen, dass der Mensch im Sinne Gottes Schöpfung von seiner eigenen Wahrheit weggeführt wird.


Joseph Goebbels sagte einst: "Wir sind Antisemiten, weil wir Sozialisten sind." Ich glaube, dass Goebbels genau wusste, dass nicht nur die Juden Semiten sind, sondern auch andere Völker, unter anderem die Deutschen. Goebbels wusste, dass seine sozialistische Ideologie gottlos ist und somit zwangsläufig Antisemitismus sein muss, weil seine Ideologie Millionen von Semiten in die Irre führt. Er kannte sich mit den Stämmen Israels und der biblischen Schöpfungsgeschichte genau aus, ansonsten wären die Gräueltaten der Nazis nicht möglich gewesen.


Sozialistische Parteien, wie die Partei der SPD, tragen diesen gottlosen Geist in sich. Kollektivismen scheitern, weil sie alle gegen die Gesetze Gottes arbeiten und sie haben hunderte Millionen Menschenleben gekostet. Der Grund dafür ist einfach. Gott erschafft freie Individuen, jeder mit seinem Geist, wie Gott es braucht. Sozialisten sind somit so weit von ihrer eigenen Wahrheit entfernt, dass sie für Gott womöglich nur noch Mittel zum Zweck sind, um seine Ziele durchzusetzen und um sie am Ende aus dem Spiel zu nehmen.


Jesaja 13.11 "Und ich werde am Erdkreis die Bosheit heimsuchen und an den Gottlosen ihre Schuld. Ich werde der Anmaßung der Stolzen ein Ende machen und den Hochmut der Gewalttätigen erniedrigen."

Es ist somit nicht nur ein Krieg gegen die Juden oder Israel, sondern ein Krieg gegen Gottes Gesetze, die für jeden Menschen gelten.


Die Gottlosigkeit der SPD ist ja eigentlich nun für viele Menschen sichtbar. LGBTQ Agenda, Klimawahn, Pandemieirrsinn, Verschwendung, Steuerwahn, Wohlstandsvernichtung und vieles andere mehr. SPD steht für Sozialismus und Sozialismus ist Antisemitismus. Es ist AntiGott, AntiMensch und auf fundamentale Weise AntiWahrheit. Natürlich haben sie ein Interesse daran, dass auf keinen Fall Frieden im Heiligen Land ist. Weil wenn es Frieden gäbe, zum Beispiel den, den wir anstreben und in die Tat umsetzen, ja dann würden ihre ideologischen Luftballons platzen, weil wir mit dem Wort Gottes, der Torah, der Verfassung des Volkes Israel arbeiten. Natürlich muss zur Verteidigung der eigenen Ideologie die Hamas unterstützt werden und damit das nicht herauskommt, muss man nach aussen hin "Solidarität" mit allem zeigen, was irgendwie gut bei der Masse der Menschen ankommt. (Solidarität= Gesamtschuldnerische Haftung für gottlose Ideologien)


Ephraim hat diesen Artikel gestern veröffentlicht und zeigt weitere Verbindungen der SPD zu Terrororganisationen im mittleren Osten auf.


Die Solidarität der deutschen Regierung oder als was auch immer man diesen korrupten Haufen von Ideologen und dummen Menschen bezeichnen soll, ist pure Heuchelei. Jeder weiss es, die Ampel hängt fett in diesem Krieg GEGEN Israel mit drin. Das macht sie zu ANTISEMITEN und sollten von den Antisemitismusbeauftragten von Deutschland zwingend ins Rampenlicht gezerrt werden. Natürlich nur, wenn sie es denn wirklich wollten, nicht wahr, Herr Klein?


Die SPD hat ihre Hände somit tief in israelisches Blut getaucht und alle Geldgeber wie dieEU, Creepy Joe im Weissen Haus, der zwei Geiseln für sechs Milliarden US-Dollar vom Iran freigekauft und somit diesen Krieg gegen Israel und Gott gefördert hat, sowie die UN, die immer wieder mit antisemitischen Beschlüssen aufgefallen ist, haben ebenfalls ihre Hände tief in das Blut von Gottes auserwähltem Volk getaucht. Papst Franziskus, das Tier, sowieso. Antisemitismus wie zu Zeiten Adolfs. Wurden die Nazis nun eigentlich besiegt oder nicht? Könnten wir vielleicht daran arbeiten, das Böse aus unserer Mitte zu schaffen?

Es ist biblisches Gebot für jeden Israeliten und eigentlich auch jeden anderen Menschen!

5Mo 13,6 Und jener Prophet oder der, der die Träume hat, soll getötet werden. Denn er hat Abfall vom HERRN, eurem Gott, gepredigt, der euch aus dem Land Ägypten herausgeführt und dich erlöst hat aus dem Sklavenhaus, um dich abzubringen von dem Weg, auf dem zu gehen der HERR, dein Gott, dir geboten hat. Und du sollst das Böse aus deiner Mitte wegschaffen

Alle Wege führen nach Rom und in Rom sitzt der Papst, die Quelle allen Übels auf der Welt und Heimstätte des Tieres aus Offenbarung 13 und vor allem 17. Nach prophetischer Zeitlinie sollten wir uns eigentlich an dem Punkt befinden, wo für viele Menschen sichtbar wird, wer denn nun wirklich ihr Feind ist. Es ist der Papst, die höchste Machtinstitution der Erde und Stellvertreter Christi auf Erden. Der ANTICHRIST. Ganz sicher nicht das jüdische Volk oder Israel, das vom Antichristen gehasst wird.


Offb 13.11-16 "Und ich sah ein anderes Tier aus der Erde aufsteigen; und es hatte zwei Hörner gleich einem Lamm, und es redete wie ein Drache. 12 Und die ganze Macht des ersten Tieres übt es vor ihm aus, und es veranlasst die Erde und die auf ihr wohnen, dass sie das erste Tier anbeten, dessen Todeswunde geheilt wurde. 13 Und es tut große Zeichen, dass es selbst Feuer vom Himmel vor den Menschen auf die Erde herabkommen lässt; 14 und es verführt die, welche auf der Erde wohnen, wegen der Zeichen, die vor dem Tier zu tun ihm gegeben wurde, und es sagt denen, die auf der Erde wohnen, dem Tier, das die Wunde des Schwertes hat und ⟨wieder⟩ lebendig geworden ist, ein Bild zu machen. 15 Und es wurde ihm gegeben, dem Bild des Tieres Odem zu geben, sodass das Bild des Tieres sogar redete und bewirkte, dass alle getötet wurden, die das Bild des Tieres nicht anbeteten. 16 Und es bringt alle dahin, die Kleinen und die Großen, und die Reichen und die Armen, und die Freien und die Sklaven, dass man ihnen ein Malzeichen an ihre rechte Hand oder an ihre Stirn gibt;

Offb 17,4 Und die Frau war bekleidet mit Purpur und Scharlach und übergoldet mit Gold und Edelgestein und Perlen, und sie hatte einen goldenen Becher in ihrer Hand, voller Gräuel und Unreinheit ihrer Unzucht;

Gräuel auf Erden

Offb 17,9 -11 Hier ist der Verstand ⟨nötig⟩, der Weisheit hat: Die sieben Köpfe sind sieben Berge, auf denen die Frau sitzt. Und es sind sieben Könige: 10 Die fünf ⟨ersten⟩ sind gefallen, der eine ist, der andere ist noch nicht gekommen; und wenn er kommt, muss er eine kurze Zeit bleiben. 11 Und das Tier, das war und nicht ist, es ist selbst sowohl ein achter als auch von den sieben und geht ins Verderben.


Wir sind in unserem Kampf gegen Antisemitismus gegen den Papst und alles, was er in Wahrheit verkörpert angetreten. Weder heilig noch Vater ist er die Quelle für den grassierenden Antisemitismus und Geldgeber für allerlei Institutionen auf dieser Welt, die gegen Israel kämpfen. Der grösste Antisemit der biblischen Endzeit.


Israel kämpft dieser Tage nicht nur einfach gegen eine Terrororganisation, sondern es ist der Kampf um eine fundamentale Wahrheit. Der Kern des Konfliktes hier in Israel besteht einzig und allein in der Frage, ob Gott nun einer ist, wie die Israeliten sagen, oder ob Gott drei sind, Vater, Sohn und Heiliger Geist, wie es die katholische Kirche predigt. Die Trinität. Für Israeliten ist es unmöglich, Jesus als Gott zu akzeptieren, da der Stammvater Abraham, sein Sohn Isaak und dessen Sohn Jakob, Jesus nicht kannten. Das heisst der Glaube der katholischen Kirche ist ein missionarischer Vorgang, um Millionen Israeliten in den Götzendienst zu führen bzw. darin zu festzuhalten. Christlicher Antisemitismus oder genauer gesagt -der"Jesus liebt Dich" Antisemitismus.


Es kristallisiert sich somit mehr und mehr heraus, dass die letzte Schlacht um die endgültige Wahrheit im Heiligen Land nun begonnen hat, die Ankunft des Menschensohnes kurz bevor steht und der Papst und die katholische Kirche sang- und klanglos untergehen werden. Das Ende steht bereits fest. Es ist nur noch eine Frage der Zeit, wie sich diese Erkenntnis auf dem Erdkreis verteilt. Mehr und mehr kommen wir an einen Punkt, wo klar wird, dass das, was wir seit vielen Jahren berichten, die Wahrheit war, wir mit sämtlichen Veröffentlichungen absolut richtig lagen und Ephraim, Priester nach der Ordnung Melchizedeks, der Erstgeborene Sohn Israel ist, denn es gibt kein Israel ohne Josef.


Jer. 31,9 Sie werden weinend kommen, aber ich will sie trösten und leiten. Ich will sie zu Wasserbächen führen auf ebenem Wege, auf dem sie nicht straucheln; denn ich bin Israels Vater und Ephraim ist mein erstgeborener Sohn.

Erstgeborener Israels, Ephraim

Wer diesem Kampf gegen den Antichristen beitreten will, der kann sich ganz einfach auf Zion5777.com anmelden und holt sich eine EPHI-ID Card und besucht Torahclub.com um sich zu informieren, was Gottes Gesetze sind und wie man sie freiwillig und auf praktischem Wege umsetzt. Es könnte nicht einfacher sein.


Wenn Du unseren Kampf gegen Antisemitismus unterstützen möchtest, dann benutze bitte unseren Fundraizer und spende etwas in die grösste Story unserer Lebenszeit, denn wer Israel in diesen Tagen beisteht, wird es um ein Vielfaches wiederbekommen und Gottes Segen in dieser fundamentalhistorischen Zeit erhalten, denn wer Israel segnet, wird gesegnet. Wir sind im Krieg und jeder muss sich bei diesem Krieg für etwas entscheiden. Stehst Du auf der Seite von Gott und somit auf der Seite von Gottes auserwähltem Volk oder gehst Du mit dem Antichristen unter?



Ich hoffe, ich konnte in diesem Artikel darlegen, welche Extreme hier im Heiligen Land aufeinandertreffen. Da sind auf der einen Seite die lebendigen Söhne Gottes, die mit dem Geist Gottes, der Torah und den Propheten von Israel für einen Frieden im Heiligen Land kämpfen. Und auf der anderen Seite steht das pure Böse dieser Welt, das unter allen Umständen dagegen kämpft, dass Israel zum 12. Stämme Königreich Israel wird, um die Macht des Tieres aufrechtzuerhalten. Aussichtslos, denn niemand kann aufhalten, was kommt, aber sie kämpfen. Wann kommt der Sohn des Menschen?


Joh 3.13-15 Und niemand ist hinaufgestiegen in den Himmel als nur der, der aus dem Himmel herabgestiegen ist, der Sohn des Menschen. 14 Und wie Mose in der Wüste die Schlange erhöhte, so muss der Sohn des Menschen erhöht werden, 15 damit jeder, der an ihn glaubt, ewiges Leben hat.


Die Heilige Stadt, Gottes Hauptstadt
Wer von euch zu seinem Volk gehört, soll nun nach Jerusalem ziehen und beim Wiederaufbau des Tempels mithelfen, in dem der HERR angebetet wird. Denn er ist der Gott Israels, der in Jerusalem wohnt. Sein Segen möge euch begleiten!

Ezra 1,3



Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page